HD
Basel Sinfonietta - Charles Ives: Three Places in New England – The St.-Gaudens in Boston Common (1903-14/1929) - neo
Play previews

Charles Ives: Three Places in New England – The St.-Gaudens in Boston Common (1903-14/1929)

7 plays
Composer
Charles Ives
Interpreter
Composition, Orchestra
154 tracks

More information

Added on 10 February 2021

Description
Charles Ives suchte die authentische Musik seiner Heimat dort, wo sie sich alltäglich abspielte: zwischen den Klängen der Army-Bands, den Kirchengesängen der frommen Gemeinden, den Festen und der Natur. Davon erzählen seine «Three Places in New England» für Orchester. I The St.-Gaudens in Boston Common (Col. Shaw and his Colored Regiment) «Boston Common», der älteste Stadtpark der Vereinigten Staaten, liegt im Herzen von Boston, an den Hängen des Beacon Hill. Dort verewigte der Bildhauer Augustus Saint-Gaudens um 1890 einen Helden des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges: Colonel Robert Gould Shaw mit seinem Regiment afroamerikanischer Soldaten, der 54th Massachusetts Volunteer Infantry. 271 der Soldaten und ihr Oberst fielen im Kampf um Fort Wagner in South Carolina. Ives war durch das Bronzerelief in Boston so bewegt, dass er diesen Helden der Nation seinen Orchestersatz widmete. Die Musik zeigt den langen, langsamen Marsch des Regiments nach Süden in den sicheren Tod. Dazu mischte Ives Marschlieder aus dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg («Battle Cry of Freedom») mit Gesängen der Sklaven auf den Plantagen («Massa’s in the Cold Ground»). Nach einer beständigen Steigerung kommt es gegen Ende zu einem Bruch. Der Rest des Satzes ist unverkennbar eine Trauermusik für die gefallenen Helden.
Year of creation
2020
Director
Tristesse

7 plays