HD
ox&öl - MUSIC OF CAGES – Vermittlungsprojekt in einem ehemaligen Gefängnis - neo
Play previews

MUSIC OF CAGES – Vermittlungsprojekt in einem ehemaligen Gefängnis

4 plays
Unclassified
4 tracks

More information

Added on 22 October 2020

Description
Öffentlich begehbare Klanginstallation mit Musik von John Cage (1912-1992) und eigene Improvisationen und Kompositionen von rund 80 Jugendlichen aus dem Thurgau. 15./16. März 2019 Während einer Woche hat ox&öl mit rund 80 Jugendlichen aus dem Thurgau ein Stück im Sinne von John Cage entwickelt, das sich an das Konzept von "Apartment House" anlehnt, das 1976 anlässlich des Zweijahrhundertjubiläums der US-amerikanischen Unabhängigkeitserklärung entstanden ist. Zum Abschluss wurden zwei öffentliche Vorstellungen in einem ehemaligen Gefängnis gespielt. Andrin Uetz schreibt darüber auf thurgaukultur.ch: "Das darin liegende politische Statement für Pluralität, Toleranz und ein Leben mit- und nebeneinander, wird auch in dieser südthurgauer Version des Werks gross geschrieben. Unter Mithilfe der Musiker und Musikerinnen Lara Stanić, Aleksander Gabrys, Rea Kost, Niklaus Kost, Michael Flury und Moritz Müllenbach erarbeiteten ox&öl ein ebenso vielseitiges wie eindrückliches Programm. Während jeweils drei Stunden wurde am Freitagabend und am Samstagnachmittag die Komturei zu einer Art irrwitzigen Kombination aus Geisterhaus, Kunstinstallation und Hausbesetzer-Rave."
Year of creation
2020
Director
Philip Bartels

Credits and thanks

Mit:
Michael Flury (Posaune), Aleksander Gabrys (Kontrabass), Simone Keller (Klavier), Rea Claudia Kost (Stimme), Niklaus Kost (Stimme), Moritz Müllenbach (Violoncello), Lara Stanić (Elektronik)

Licht:
Markus Brunn, Lukas Meyer, Jochen Pasternacki

Logistik:
Oliver Meier

Musikvermittlungsprojekt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Komturei Tobel (Geschäftsführer: Silvan Kappeler) und der Sekundarschule Müllheim
Gesamtleitung/Konzept: Simone Keller und Philip Bartels
Inszenierung: Philip Bartels
eine Produktion von ox&öl

4 plays