HD
Basel Composition Competition - «Nue» - neo
Play previews

«Nue»

8 plays
Composer
Hiroshi Nakamura
Interpreters
Basel Sinfonietta Peter Rundel
Composition, Orchestra
23 tracks

More information

Added on 29 April 2022

Description

Hiroshi Nakamura
Meine Familie stammt aus Iga, einer Gebirgsregion in der Nähe von Kyoto, der alten Hauptstadt Japans. Sie ist bekannt als Heimat des Nō-Dramatikers Zeami und des grossen Haiku-Dichters Matsuo Bashō sowie der Ninja. Ich wurde 1965 in Koka geboren, einem Nachbarort der Stadt Iga. Iga, im Schatten der Hauptstadt, glich einer Unterwelt und zog Einsiedler wie Bashō an. Die Legende der Ninja steht auch symbolisch für die Tatsache, dass viele Menschen in den alten Kriegen getötet wurden und dass ihre Seelen noch immer rastlos umherwandern.
Mich von ihrer Welt inspirieren zu lassen bedeutet für mich, gleichsam ihren verwundbaren Seelen nachzuspüren, zusammen mit einer Nostalgie für meine vergangenen Tage in meiner Heimatstadt. Mein musikalisches Thema ist die weltweite Spiritualität. «Nue» ist mein erstes Werk, das auf den japanischen Klassikwerken basiert und mich mit meiner spirituellen Herkunft konfrontiert hat.

«Nue»
Den Anstoss zu dieser Komposition mit dem seltsamen Titel gab ein gleichnamiges Theaterstück des Dramatikers Zeami (1363–1443) im Rahmen des traditionellen japanischen Nō-Theaters. Vor langer, langer Zeit glaubte man, dass die bedrohlichen Schreie der Erddrossel von einem Ungeheuer namens Nue stammten. Nacht um Nacht brachten sie den Mikado, also den Kaiser, um seinen Schlaf.
Zeamis Stück mit dem Titel Nue basiert auf dem Heldenepos von Minamoto no Yorimasa (1104–1180) – einem tapferen Samuraikrieger und Dichter –, dem die Tötung des Ungeheuers befohlen worden war. Bei diesem han- delte es sich um ein Fabelwesen mit Affengesicht, dem Körper eines Marderhunds, den Pfoten eines Tigers und einer Schlange als Schwanz. Der tote Körper des Ungeheuers wurde auf einem leeren Boot einen Fluss hinab geschickt.
In Zeamis Stück berichtet der Geist von Nue einem reisenden Mönch von seiner Tötung durch Yorimasa. Meine Komposition umfasst die vier leidvollen Monologe von Nue.

Year of creation
2021
Director
Johannes Bachmann (FIlm) | Joël Cormier (Ton)

Credits and thanks

© HMF Productions

8 plays