HD
Collegium Novum Zürich - Ourobóros. Für Ensemble (2022) - neo
Play previews

Ourobóros. Für Ensemble (2022)

2 plays
Composer
Martyna Kosecka
Interpreter
Yalda Zamani
Composition, Chamber music
54 tracks


More information

Added on 21 September 2022

Year of creation
2022
Label
Eigenproduktion SRG

Credits and thanks

Collegium Novum Zürich
Yalda Zamani, Leitung

Konzertaufnahme: 8. April 2022, Kirche St. Peter, Zürich (Uraufführung)
Musikregie/Tonmeister: Moritz Wetter (SRF)

Ourobóros erforscht die Zeitschleife und das Verschlingen von musikalischem Material in sich selbst, um eine perfekte Kreisform zu erreichen. Ourobóros
wurde in Anlehnung an das gleichnamige Wesen geschrieben, das im "Buch der imaginären Wesen" von Jorge Luis Borges beschrieben wird. Es ist ein Symbol
für Kontinuität und ständige Veränderung nicht nur des Lebens, sondern auch des Klangs und der vergehenden Zeit. Wie kann die Beziehung zu Klang und
Zeit einen Menschen bereichern und verwandeln? Ist sie in der Lage, einen zu reinigen und dem Leben etwas Neues hinzuzufügen? Sind wir bereit zur Wiedergeburt
in den Ourobóros unserer Welt? (MK)

2 plays