HD
Basel Composition Competition - BCC 2019: Manuel Martinez Burgos, "Daivat" - neo
Play previews

BCC 2019: Manuel Martinez Burgos, "Daivat"

22 plays
Composer
Manuel Martinez Burgos
Interpreter
Composition, Orchestra
11 tracks

More information

Added on 11 March 2020

Description
MANUEL MARTÍNEZ BURGOS Manuel Martínez Burgos ist in Spanien der am häufigsten mit Auszeichnungen bedachte Komponist seiner Generation. Er hat 20 internationale Kompositionspreise gewonnen, darunter den Jean Sibelius und den Isang Yun Preis, den Osgood Memorial Prize der Universität Oxford und den Musikpreis der BBVA Foundation. Die Juroren der Wettbewerbe, zu denen Komponisten wie Kaija Saariaho, Tristan Murail und Unsuk Chin gehören, schätzten die formale Klarheit und Ausdrucksstärke seiner Werke. Manuels Musik ist weltweit von Klangkörpern wie dem Seoul Philharmonic Orchestra, dem Spanischen Nationalorchester und dem RadioSinfonieorchester Spanien aufgeführt worden. Von 2001 bis 2016 war er Professor an der Königlichen Musikhochschule in Madrid, wo er auch drei Jahre lang als stellvertretender Direktor fungierte. Seit 2017 hat er den Lehrstuhl für Komposition an der Musikhochschule des Fürstentums Asturien (Spanien) inne. Martínez Burgos, der an der Autonomen Universität Madrid promovierte, lehrte an renommierten Institutionen des Musiklebens wie der Sibelius Akademie in Helsinki, der Chopin Universität in Warschau oder dem Tschaikowsky Konservatorium in Moskau. Zudem war er Erasmus Professor an der Nationalen Musikhochschule Paris (CNSMD) sowie Gastprofessor an der Universität Cambridge und ist gegenwärtig Tutor im Fachbereich Komposition an der Universität Oxford (St Anne’s College). Anlässlich des 500. Geburtstags von Leonardo da Vinci im Jahre 2019 erteilte ihm das Oxford Philharmonic Orchestra unlängst den Auftrag für ein neues Orchesterwerk. DAIVĀT DAIVĀT ist ein sanskritisches Wort und bedeutet «die Zeit, die sich der Erinnerung entzieht». Diesem Gedanken folgend, behandelt die Komposition Erinnerung und Vergessen als zwei Seiten einer Medaille. Die Verzahnung der beiden Elemente verleiht dem Werk seine Dynamik. In diesem Stück sind demnach sowohl die Erinnerung, als auch das Vergessen Determinanten der kompositorischen Verarbeitung.
Year of creation
2019
Director
Johannes Bachmann

22 plays