HD
Masterclass in Conducting - neo

Masterclass in Conducting

Lucerne Festival Contemporary Orchestra (LFCO)
Teilnehmer*innen des Conducting Fellowship
Thomas Adès, Leitung

Igor Strawinsky (1882–1971)
Agon. Ballett für zwölf Tänzer

Witold Lutosławski (1913–1994)
Sinfonie Nr. 3

Per Nørgård (*1932)
Drømmespil (Traumspiel) für Kammerorchester

KKL Luzern, Luzerner Saal

Ob Gustav Mahler, Leonard Bernstein oder Pierre Boulez: Sie alle waren Komponisten und zugleich begnadete Dirigenten. Thomas Adès, composer-in-residence des Sommer-Festivals 2022, reiht sich ein in diese Phalanx der Doppelbegabungen. Ja, er ist obendrein ein ausgezeichneter Pianist, also eine veritable Dreifachbegabung. Und damit die ideale Besetzung für den allsommerlichen Dirigier-Meisterkurs der Lucerne Festival Academy. Denn Adès kennt beide Seiten der Musik: Er kann vermitteln, wie etwas kompositorisch «gemacht» ist. Er weiss aber auch um die praktischen Probleme der Aufführung und um interpretatorische Klippen. Ausgewählt hat er drei wichtige, je eigene Positionen des Komponierens im 20. Jahrhundert. Und weil er die Werke von Igor Strawinsky, Witold Lutosławski und Per Nørgård drei Tage später selbst dirigieren wird, wenn er am Pult des Lucerne Festival Contemporary Orchestra (LFCO) steht, ist sein öffentlicher Meisterkurs nicht nur eine aufschlussreiche Einführung in die Kunst des Dirigierens, sondern auch die ideale Vorbereitung auf den Konzertbesuch.

Foto: Thomas Adès, © Mathias Benguigui

Flag this content

Information

Luzern